Lieferanten

Neues Bauprodukt bei der relevanten Zielgruppe platzieren

Bei der Lancierung eines neuen Produktes ist eine sorgfältige Planung nötig. Ihre Produkteinführung ist die perfekte Chance, um Ihren Kundenstamm zu erweitern und Projektpartner anzusprechen, zu denen sie zuvor noch keinen Kontakt hatten.

handschlag handwerker lancierung bauprodukt

Bevor Sie mit Ihrer Produktlancierung beginnen, ist es wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe definieren und sich fragen, wie sich die Zielgruppe am ehesten angesprochen fühlt.

Eine Frage, die sich vor dem Produktlaunch aufdrängt, ist: «Wo bewerbe ich mein Produkt am besten?». Denn es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um Ihr neues Produkt der Zielgruppe nahe zu bringen. Wir haben für Sie eine kleine Übersicht Ihrer Möglichkeiten erstellt und zeigen Ihnen, wie Sie durch Onlinewerbung, Zeitschriften, Messen, Werbung auf der Homepage und Mailing einen idealen Produktstart erreichen können. Zusätzlich zur Bewerbung Ihrer Produkte auf den unterschiedlichen Kanälen können Sie mit Hilfe einer Onlineplattform mit geeignetem Netzwerk die für Ihr Projekt relevanten Architekten und Bauherren erreichen. So können Sie einfach die an Ihrem Baumaterial interessierten Partner finden.

Online werben

Ohne Social Media geht heutzutage nichts mehr, auch nicht die Lancierung eines neuen Bauproduktes. Um das Beste aus den sozialen Medien herauszuholen, ist es wichtig, Ihre Zielgruppe auf den Plattformen zu kennen und Ihre Posts entsprechend anzupassen. Dann können die sozialen Medien eine einfache und schnelle Lösung sein, Kunden auf Ihr neues Produkt aufmerksam zu machen. Sie eignen sich auch dafür, um vor der eigentlichen Lancierung mit einem Pre-Launch-Post bereits Spannung aufzubauen und Follower neugierig auf das neue Produkt zu machen. Beispielsweise können Sie das Produkt mit Bildern oder Videos, «anteasern» und so dafür sorgen, dass potenzielle Kunden interessiert bleiben. Neben den normalen Posts stellen soziale Netzwerke auch immer die Option zur Verfügung, dass Sie Ihre Beiträge direkt bei Ihrer Zielgruppe bewerben können.

Vorstellen auf Messen

Um innovative Ideen schnell auf den Markt zu bringen, empfiehlt sich das Vorstellen auf Messen. Ihre Produkte werden potenziellen Kunden so direkt vor Augen geführt. Dadurch können Sie die Sichtbar- und Greifbarkeit der Firma und Ihrer Produkte steigern. Die grösste Messe der Baubranche in der Schweiz ist die Swissbau. Hier trifft sich die gesamte Schweizer Bauwirtschaft. Messen sind Marketing Events, welche sich vor allem für Produktlancierungen eignen. Direkt und persönlich kann das neue Produkt vor und während dem Launch potenziellen Kunden nahegebracht werden.

In Zeitschriften werben

Auch die klassische Zeitschriftenwerbung darf nicht vergessen werden. Besonders präsent ist in der Schweiz die Fachzeitschrift «BauJournal», welche vier Mal im Jahr herausgebracht wird. Oder die Zeitschrift «Baublatt», welche alle zwei Wochen erscheint. Vor allem, um zu Zielgruppen zu sprechen, welche keine sozialen Medien nutzen oder online nur schwer zu erreichen sind, eignet sich das Werben in Fachzeitschriften. Diese Art der Werbung lohnt sich aber nur dann für Sie, wenn Sie sich sicher sein können, dass Sie mittels Zeitschriften genau Ihre Zielgruppe erreichen ohne grossen Streuverlust. Mit der Online-Kommunikation und der persönlichen Repräsentation auf Messen sorgt die Werbung in Print-Magazinen für einen bunten und vielfältigen Mix an Werbe-Kommunikation für ihren Launch.

Werben auf eigener Homepage

Die eigene Webseite repräsentiert das Unternehmen und dessen Produkte. Interessenten sollten sich dort umfassend informieren können und möglicherweise an mehr Informationen zur Produktlancierung gelangen. Hilfreich kann eine «Einschreibungsmöglichkeit» für potenzielle Kunden sein, welche per E-Mail weitere Informationen zugestellt bekommen möchten. Auf Ihrer Webseite sprechen Sie vermehrt Kunden an, welche entweder direkt nach einem Produkt wie Ihrem gesucht haben oder bereits bestehende Kunden, welche Sie ein weiteres Mal von einem Ihrer Produkte überzeugen können. Deshalb sollten diese direkt genaue Informationen zu den neuen Produkten finden können.

Werben per Mailing

Eine Art des Werbens, welche sich in der Baubranche nach wie vor bewährt, ist das Versenden von Werbung per Post. Um potenzielle neue Kunden oder beständige Kunden über Ihre Produktlancierung auf dem Laufenden zu halten, können Sie Ihnen per Post Werbung zukommen lassen. Beispielsweise können Sie durch Flyer oder das Zusenden von Gutscheincodes dem Erfolg Ihrer Produktlancierung auf die Sprünge helfen.

Werben per E-Mail

Das Werben mit E-Mails kann sich als eine sehr einfache und gute Kommunikation bewähren, da durch einen einzigen Klick viele verschiedene Personen erreicht werden können. Mit Newslettern oder Ankündigungen kann das Interesse bei Kunden gesteigert werden. Dabei muss es nicht bei einer einmaligen Kontaktaufnahme bleiben. Mehrere Anschriften in den richtigen Zeitabständen können potenzielle Kunden zur Interaktion anregen. Wichtig ist dabei, dass die E-Mails informativ und ansprechend gestaltet sind und es für Interessierte einen einfachen Weg gibt, Sie direkt zu kontaktieren. Beachten Sie dabei, dass es beim Massenversand von E-Mails immer der Zustimmung der Adressaten bedarf.

Produktlancierung im passenden Online-Netzwerk

Online-Plattformen wie Olmero helfen Ihnen dabei, Ihr neues Produkt direkt bei den Architekten und Bauherren zu bewerben, die ebenfalls Teil des grossen Netzwerkes sind.

Olmero bereitet Ihnen als Kunde beispielsweise kostenlos eine Liste mit den prominentesten Architekturbüros auf. Das hilft Ihnen, Ihre Produktwerbung direkt bei relevanten Architekten und Bauherren zu platzieren. Die vorgefertigte Liste, welche Sie dann einfach auf Olmero herunterladen können, hilft Ihnen dabei, genau die richtigen Personen zu erreichen. Durch die Liste der relevantesten Architekten sparen Sie Zeit und Mühe.

Olmero-Tipp: Übrigens können Sie unsere Dienstleitung nicht nur beim Launch Ihrer Produkte nutzen, sondern auch bei geplanten Workshops. Gerne stellen wir Ihnen eine für Sie aufbereitete Liste mit potenziellen Teilnehmenden zu.

Kontaktieren Sie uns per Mail