Unternehmer

Offerten schreiben, die Aufträge gewinnen

Möchten Sie mehr Ausschreibungen und Aufträge gewinnen? Wir geben Ihnen unsere besten Ratschläge, wie Sie Offerten verfassen, mit denen Sie zu mehr Aufträge gelangen.

 

Sie wurden von einem Bauherrn, Architekten oder Projektleiter zu einer Ausschreibung eingeladen, die perfekt zu Ihren Plänen, Erfahrungen und Fähigkeiten passt. Sie sind sicher, dass Sie die beste Person für den Auftrag sind. Aber wie schreibt man eine Offerte, die gut genug ist, um den Auftrag zu erhalten? Das können Sie hier nachlesen.

Das Erstellen von Offerten auf Ausschreibungen ist keine einfache Angelegenheit. Insbesondere bei öffentlichen Ausschreibungen gibt es viele Regeln zu beachten. Ganz spezifische Kriterien entscheiden dort wer den Auftrag erhält. Deshalb ist es für Bauunternehmen von entscheidender Bedeutung, die Spielregeln für Ausschreibungen zu kennen und über das nötige Wissen zu verfügen, wie gute Offerten zu verfassen sind.

Jene, die den Auftrag erhalten, sind nicht unbedingt diejenigen mit dem besten Preis oder der besten Qualität, es können auch diejenigen sein, die den Preis und die Qualität des Angebots am besten vermittelt haben. Deshalb haben wir Ihnen hier einen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen hilft, gute Offerten zu verfassen.

 

Vorbereitet sein

Eine gute Offerte kann nicht aus dem Stand heraus geschrieben werden. Es muss einiges vorbereitet werden, bevor Sie und Ihr Team sich ans Schreiben machen können.

Zuerst geht es darum, das Geschäft des Ausschreibenden und die Gründe für die Ausschreibung zu verstehen. Nur wenn Sie über die Organisation und das Bauprojekt gut informiert sind, können Sie eine individuelle Offerte schreiben, die überzeugt. Spätestens sobald die Ausschreibung veröffentlicht ist und Sie sich entschieden haben, ein Angebot abzugeben, sollten Sie mit der Informationssammlung starten. Noch besser ist es allerdings, spannende Bauprojekte schon zu verfolgen, sobald das Baugesuch veröffentlicht wurde. Denn nur so können Sie sich einen zeitlichen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern verschaffen.

Im Baudatenmodul von Olmero finden Sie zusammengetragen alle laufenden Baugesuche und aktuellen Baubewilligungen aus der ganzen Schweiz. Olmero hilft Ihnen also dabei, Bauprojekte früh zu verfolgen und Informationen über den Ausschreibenden und weitere Projektbeteiligte zu erhalten. Erfahren Sie hier mehr darüber: https://www.olmero.ch/produkte/ausschreibungsplattform/baudaten/

Eckpunkte des Angebots zuerst festlegen

Wenn Sie ein für Sie interessantes Projekt gefunden haben, ist es essenziell, dass alle wichtigen Entscheidungen über das konkrete Angebot getroffen werden, bevor Sie mit dem Schreiben der Offerte starten. Sie müssen im Voraus wissen, welche Art von Angebot Sie unterbreiten werden, damit das Angebot gut verständlich rüberkommt und in sich schlüssig ist.

Der Preis und die Kalkulation des Angebots müssen geklärt sein, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Es ist auch eine gute Idee, sich darüber klar zu werden, wie die Offerte schlussendlich aussehen soll. Auf diese Weise erhalten Sie ein gutes Angebot, bei dem die verschiedenen Abschnitte aufeinander abgestimmt sind, unabhängig davon, wer sie geschrieben hat.

Vermeiden Sie Fehler

Das mag wie ein banaler Ratschlag klingen, ist aber einer der Wichtigsten. Viele gute Angebote werden aufgrund von Fehlern in den Angebotsunterlagen abgelehnt. In einigen Fällen werden Angebote abgelehnt, weil die Seitenzahlen falsch sind oder weil bestimmte Informationen in den Unterlagen nicht enthalten sind. Und das ist wirklich schade, wenn Sie mehrere Stunden in die Entwicklung einer Offerte investiert haben. Oft wird von den Ausschreibenden ein detailliertes Unternehmerblatt verlangt. Falls der Ausschreibende dieses in einem vordefinierten Format verlangt, ist es wichtig dies so einzureichen. Ansonsten finden Sie ein ansprechendes Template in unserem Blog zum Thema «Offerte richtig einreichen». Hier kommen Sie zum Blogbeitrag: https://blog.olmero.ch/de/offerte-richtig-einreichen.

Neben unvollständigen Unterlagen erwecken viele kleine Tipp- und Rechtschreibfehler in den Offertunterlagen den Eindruck, dass Sie nicht sorgfältig arbeiten. Planen Sie also Zeit für das Korrekturlesen der Unterlagen ein und überprüfen Sie, ob alle in der Ausschreibung geforderten Angaben enthalten sind.

Olmero hilft Ihnen dabei, den Bewerbungsprozess noch einfacher, schneller und ganzheitlicher abzuwickeln. Auf der Ausschreibungsplattform von Olmero können Sie Ausschreibungen von Architektur-/Planungsbüros und Bauherren einsehen, die auf Olmero veröffentlicht wurden und sich direkt auf der Plattform bewerben. Sie können direkt online auf der Plattform Leistungsverzeichnisse ausfüllen und Offerten einreichen. Sie müssen also für die Bewerbung oder Offerte nicht einmal die Plattform wechseln, was es Ihnen erlaubt, sorgfältig, aber trotzdem effizient, vorzugehen.

 

Aufzeigen des Zusammenhangs zwischen Preis und Qualität

In jeder Offerte sollten Sie angeben, was Ihre Dienstleistung kosten wird. Insbesondere bei Ausschreibungen, bei denen der Gewinner auf der Grundlage des wirtschaftlich günstigsten Angebots ermittelt wird, ist es wichtig, den Zusammenhang zwischen dem Preis und der Qualität Ihres Angebots deutlich zu machen.

Wenn Sie in Ihrem Angebot einen besonders grossen Anteil des Budgets für Arbeitsstunden vorgesehen haben, erklären Sie, wie dies zur Lösung der Aufgabe und zu einem besseren Endprodukt beiträgt. Wenn Materialien einen grossen Teil des Budgets ausmachen, beschreiben Sie, wie Sie dem Projekt einen ästhetischen, nachhaltigen oder gestalterischen Mehrwert verleihen.

Auf diese Weise geben Sie den Entscheidungsträgern die bestmögliche Chance, die Vorzüge Ihres Angebots zu verstehen.

Beweisen Sie, dass Sie den Job erledigen können

Wenn Sie nicht zu den grossen und etablierten Unternehmen der Branche gehören, kennt Sie der Auftraggebende möglicherweise nicht von vornherein. Deshalb besteht ein grosser Teil des Ausschreibungsprozesses darin, zu beweisen, dass Sie die Aufgabe zufriedenstellend erfüllen können.

Mit Referenzprojekten präsentieren Sie Ihre Fähigkeiten und sind daher auf einem guten Weg, die Auftraggeber davon zu überzeugen, dass Sie die richtige Person für die Stelle sind. Lesen Sie hier, wie Sie mit Referenzen zu mehr Aufträgen gelangen.

Nutzen Sie also die Referenzen Ihres Unternehmens, um zu erläutern, wie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten Ihnen helfen werden, den Auftrag auszuführen. Daher ist es wichtig, die Kompetenz des Unternehmens unter Beweis zu stellen. Aber es ist ebenso wichtig, es nicht zu übertreiben.

Beachten Sie diese Punkte und Sie werden Offerten schreiben, die Sie zu mehr Aufträgen führen.