Medienmitteilungen

Olmero feiert 20-jähriges Jubiläum

Glattbrugg, 01. Oktober 2020. Vor mehr als 20 Jahren setzten sich Oliver Behnen und Markus Schulte unter Beteiligung führender Unternehmen der Schweizer Bauwirtschaft das Ziel, die Effizienz des Bauwesens durch moderne Internetapplikationen und professionelle Beratung zu steigern.

Glattbrugg, 01. Oktober 2020. Vor mehr als 20 Jahren setzten sich Oliver Behnen und Markus Schulte unter Beteiligung führender Unternehmen der Schweizer Bauwirtschaft das Ziel, die Effizienz des Bauwesens durch moderne Internetapplikationen und professionelle Beratung zu steigern. Was als Projekt an der ETH begann, führte 2000 zur Firmengründung, mit deren Pionierarbeit die Digitalisierung der Baubranche eingeläutet wurde.  Heute ist die Olmero AG marktführende Anbieterin von online Bau-Plattformen und unterstützt die Kommunikation und das Projektmanagement aller am Bauprojekt Beteiligten.

Pionier des digitalen Bauens

Tätigkeitsbereiche sind die Olmero-Ausschreibungsplattform, die eine einfache Online-Abwicklung von Bauausschreibungen ermöglicht, der Olmero-Projektraum, ein innovatives Instrument für optimiertes Projektmanagement, sowie ein leistungsfähiger ReproService, der die Brücke zwischen elektronischen Informationen und Papierdokumenten bildet. Mit der digitalen Bauwerksdokumentation wurde zusätzlich eine Dokumentationsbibliothek erstellt, womit Olmero das einfache, schnelle und mit Fristen verknüpfte Einfordern der Unterlagen bei Ansprechpartnern, Planern und Unternehmern ermöglicht. Ein weiterer Pionier stellt die Baustellen-App dar, womit die Digitalisierung auf der Baustelle voranschreitet. Olmero unterstützt die Baustellendigitalisierung mit einer Baustellen-App für verschiedene Einsätze wie Mängelmanagement, Baujournale (SIA-konform), Pendenzenmanagement und Fotokataloge. Weitere Olmero Innovationen werden laufend weiterentwickelt.

Firmengeschichte

Jahre später übernahm Olmero einmal mehr die Vorreiterrolle: Schon früh wurde die steigende Nachfrage nach digitalen Softwarelösungen für die Baubranche erkannt und so folgte 2013 die Mehrheitsübernahme durch die TX Group. 2014 gelang der Markteintritt in Deutschland. Als ein Jahr später die Umorganisation der Olmero AG stattfand, verliess 2016 Oliver Behnen die Olmero und Markus Schulte wurde CEO. Im selben Zug wurde die Geschäftsführung um drei weitere Mitglieder erweitert: die Leiter der beiden Business Units Urs Rubitschon und Sébastien Howald und der CTO Thomas Meyer. Die digitale Plattform für Bauprojekte erneuerte zum 20-jährigen Firmenjubiläum ihren digitalen Auftritt sowie Firmenlogo.

Kundinnen und Kunden profitieren von erprobten Tools

Die vielen positiven Kundenfeedbacks bestärken Olmero dabei darin, die Digitalisierung der Bauwirtschaft weiter voranzutreiben. Zu den Kunden zählt Olmero namhafte Bauherren, Generalunternehmen (Implenia, Karl Steiner, HRS, Allreal), Unternehmer und Bauzulieferer sowie zahlreiche Planungs- und Architekturbüros. Damit die Digitalisierung der Unternehmen möglichst reibungslos abläuft, setzt Olmero zusätzlich zu den erprobten Tools und 20 Jahre Erfahrung auf die persönliche Beratung, denn im Mittelpunkt eines jeden Projekts stehen die Menschen, die persönlich für eine am Unternehmen angepasste Software geschult werden.

20-jährige Digitalfirma

Olmero wickelt heute Projekte im Volumen von 10 Milliarden Schweizer Franken jährlich ab. Sämtliche Projektdaten, Kommunikation und Prozesse werden in einer Cloud abgebildet und für alle Projektbeteiligte von überall aus zugänglich. Markus Schulte, CEO von Olmero, erklärt wie das Unternehmen die Schweizer Bauwirtschaft digitalisiert: «Mit bester Technologie und kompetenter Beratung begleiten wir unsere Partner / Kunden dabei Informationen zu organisieren, zu vereinfachen und zu verteilen.»

Mit der Verfügbarkeit von digitalen Ausschreibungen und die von den Handwerkern online erstellten Offerten hat Olmero mittlerweile einen Standard gesetzt. Sich im Bereich der Projektorganisationen sowie Daten- und Informationsaustausch zu positionieren hat sich ebenso bewährt. Im August 2020 feiert die marktführende Anbieterin von cloiudasierenden Lösungen mit Hauptsitz in Glattbrugg bereits das 20-jährige Jubiläum.

Die Bauwirtschaft der Zukunft verbinden

Massgeblicher Erfolgsfaktor der Olmero AG ist die Fokussierung auf die Baubranche sowie die aktive Beteiligung namhafter Unternehmen, die durch ihre intensive Nutzung zur Anfangsetablierung der Olmero-Dienstleistungen beigetragen haben. Diese Unternehmen haben als strategische Partner bei der Finanzierung des Geschäftsaufbaus, durch ihr Praxis-Know-how sowie beim Aufbau der Marktpräsenz unterstützt. Gemeinsam mit den Partnerfirmen wird das Ziel einer stetigen Verbesserung der Zusammenarbeit in der Baubranche verfolgt. Die 20 Jahre Erfahrung in der persönlichen Beratung und das wachsende Portfolio an Cloud-Dienstleistungen stellen heute wichtige Umsatzträger dar. Auf diese beiden Bussineszweige wird Olmero auch in Zukunft setzen.

Geschäftsverlauf

Wie bereits in den vergangenen Jahren konnte die Olmero AG im 2019 die erfolgreiche Unternehmensentwicklung fortschreiben und erzielte ein Umsatzwachstum von 8%, was für das abgelaufene Geschäftsjahr einem Umsatz von 17 680 TCHF entspricht. Ein wichtiger Schritt im Jahr 2019 war die fortschreitende Migration der Ausschreibenden auf die neu entwickelte Ausschreibungsplattform. Sie ermöglicht einerseits, den Kunden über eine verbesserte Usability ein insgesamt besseres Produkterlebnis zu bieten. Andererseits ist sie die Basis, um mit kommenden Produkterweiterungen die Attraktivität des Olmero Angebots für sämtliche Kundengruppen zu verbessern.